Kategorie: Behavioral Finance

Geistige Konten

Das Prinzip der geistigen Konten ist ebenfalls ein wichtiger Aspekt in der Verhaltens Ökomonie und beschreibt wie der Mensch automatisch bedingt durch Umstände verschiedene geistige Konten in seinem Kopf erstellt welche eigentlich in Realität überhaupt nicht existieren. Ein Beispiel hierfür beschreibe ich in meinen Videos. Hier beschreibt dieses Konzept der geistigen Konten wie wir einmal einen Verlust relativieren indem wir diesen einem anderen Konto welches ausschließlich in unserer Vorstellung existiert zuordnen. Daraus ergeben sich im Day-Trading häufig Verhaltensmuster deren wir uns bewusst sein sollten. Haben wir diese Muster in uns und bei unseren Mitstreitern erstmal erkannt können wir daraus...

Read More

Das Kontrollmotiv

Ein weiteres Element aus der Lehre der Verhaltens Ökonomie. Kontrolle oder vielmehr die Illusion der Kontrolle über einen bestimmten Zustand gibt uns das Gefühl der Kompetenz. Dieses Gefühl wiederum steigert unser Selbstwertgefühl und Wohlbehagen. An der Börse jedoch und besonders im kurzfristigen Day-Trading gibt es nur sehr wenige Faktoren die wir kontrollieren können. Ein Beispiel dafür wäre unser maximales Risiko (Geldbetrag) welches wir für jeden Trade, für jeden Tag, Woche usw. bereit sind einzugehen. Es gibt jedoch einige weitere Faktoren welche der Trader nicht kontrollieren kann und wenn er dennoch versucht die Kontrolle über diese Faktoren zu übernehmen wird...

Read More

Der Ankereffekt

Langfristig erfolgreiches Day-Trading hängt zu mehr als 80% von der Tradingpsychologie ab. Der Ankereffekt ist einer der Effekte die dem Trader häufiger als im Bewusst ist beim seinen Entscheidungen negativ beeinflusst. Ein sehr geläufiges Beispiel hierfür dürfte der Anker des am Vortag generierten Ergebnisses sein. Hierzu ein kurzes Beispiel: Du hattest am Vortag einen Verlusttrade von 100,- Euro. Jetzt versuchst du unterbewusst am heutigen genau diese 100,- wieder zurückzuverdienen. Machst du z.B. am heutigen Tag nur Gewinne in Höhe von 95,- Euro bist du nicht zufrieden und versuchst verzweifelt weiter die 100,- Euro zu erreichen und besteht die große...

Read More

Die Wahl des Brokers

Die richtige Auswahl des Brokers ist einer von vielen entscheidenden Gründen für den Erfolg oder Misserfolg eines Neulings (Anfängers) an der Börse bzw. im Day-Trading. Die mit Abstand wichtigsten zwei Punkten für den Anfänger bei seiner sind die Gebühren, welche so gut wie alle Neulinge völlig unterschätzen, und die Fairness des Brokers. Beispiel: Ein „roudturn“ (d.h. Kauf und Verkauf) eines Trades kostet bei manchen Brokern bis zu 7 Euro je Trade und wenn nun ein Neuling mit meinem Startkapital von 2000,- Euro loslegen will ist das schon der Renditekiller Nr.1 bevor dieser überhaupt richtig anfängt zu Traden. Auf der...

Read More

Klein Coaching unterwegs

Mein letztes Video

Loading...

Wohin mit unserem Geld?

Insider Homm packt aus!

Klein Coaching & Consulting Services

Warte noch kurz!

Ich habe eine Überraschung für Dich :)

Willst du wirklich schon gehen?

Dabei habe ich doch extra eine kleine Überraschung für dich als neues Mitglied meiner Trader Akademie vorbereitet :)

Vielleicht magst du ja doch mal kurz reinschauen?

Ich freue mich auf dich!

Dein Thomas Klein

Gratuliere! Du hast dich erfolgreich eingetragen. :)