Langfristig erfolgreiches Day-Trading hängt zu mehr als 80% von der Tradingpsychologie ab. Der Ankereffekt ist einer der Effekte die dem Trader häufiger als im Bewusst ist beim seinen Entscheidungen negativ beeinflusst. Ein sehr geläufiges Beispiel hierfür dürfte der Anker des am Vortag generierten Ergebnisses sein. Hierzu ein kurzes Beispiel: Du hattest am Vortag einen Verlusttrade von 100,- Euro. Jetzt versuchst du unterbewusst am heutigen genau diese 100,- wieder zurückzuverdienen. Machst du z.B. am heutigen Tag nur Gewinne in Höhe von 95,- Euro bist du nicht zufrieden und versuchst verzweifelt weiter die 100,- Euro zu erreichen und besteht die große Gefahr das du vielleicht Setups siehst wo für diesen Tag keine mehr sind und unnötiges Risiko eingehst.